BERGHÜTTEN Links

Links weitere Angebote Wanderkarten geführte Wanderungen

 

Startseite

Etappen

Varianten

Nachrichten

GR 222

Diese Webseite bietet Ihnen zahlreiche Informationen über den Weitwanderweg GR 221:

  • Geplante Gesetze und Projekte
  • Karte des Wegenetzes ("Visor del senderista")
  •  

    Links

     

     

    ►Fertige Berghütten:

    FÜR ALLE HÜTTEN (Ses Fontanelles ausgeschlossen): Preise 2015: Lagerplatz: € 12´73 (+ MWSt, Preis 2017)/ Doppelzimmer (nur in Tossals Verds): € 39 / Frühstück: € 4,50/ Mittagessen: € 10,50 (2 Gänge)/ Abendessen: € 8 (1 Gang)/ Picknick: € 6,50/ Salat: € 4,50/ Bettwäsche: € 3/ Handtücher: € 1. Mit der D.A.V. Karte gibt es 10 % Rabatt bei der Verpflegung und 20 % bei der Übernachtung.

    BUCHUNGEN: online (Ses Fontanelles ausgeschlossen): Die andere Möglichkeit ist am Telefon (0034 971 173 700 oder Fax 0034 971 173 732). Man erhält danach (per Fax oder Email) ein Formular für die Angaben und die Banküberweisung (80% des Betrages). Buchungen können zwischen mindestens 5 Tage und höchstens 4 Monaten vor dem Anreisedatum erfolgen

     

    VOM SÜDEN NACH NORDEN

     

    SES FONTANELLES (Tel. 0034- 971 940 941 oder 0034- 680 322 171): Die private Hütte liegt zwischen Sant Elm und Estellencs und hat 12 Plätze. RESERVIERUNG: www.ses-fontanelles.es

     

    ESPORLES (Tel. 0034- 656232363): Der Refugi Son Trias hat 16 Plätze und befindet sich in der Umgebung von Esporles. RESERVIERUNG: www.refugisontrias.com.

     

    DEIÀ (Tel. 0034- 971 636 186): Der Refugi Can Boi befindet sich immitten des schönen Dorfes Deià. Die Umbauarbeiten haben im Jahr 2002 begonnen. Die Hütte wurde in Juni 2006 eröffnet, ist ganzjährig bewirtschaftet und verfügt über 32 Plätze (RESERVIERUNG: Tel 971 636 186 und www.refugicanboi.com). Man kann die restaurierte Olivenpresse besichtigen.

      

     

     

    * MULETA (Tel.[0034] 971 634271) Die ehemalige Telegrafenanlage ist seit Mai 2002 im Betrieb (30 Plätze). Sie befindet sich 2 Kilometer von Port de Sóller entfernt. Ihre wunderschöne Lage neben dem Leuchtturm des Hafens Port de Sóller ist einzigartig. Für Buchungen: 0034 971 173700. RESERVIERUNG   ONLINE.

     

    * TOSSALS VERDS (Tel. [0034] 971 182027). Der ehemalige Bauernhof wurde im Jahr 1995 eröffnet und befindet sich zwischen Sóller und dem Kloster Lluc. Bis dann verfügte sie über 42 Plätze und ein DZ. Für Buchungen: 0034 971 173700 RESERVIERUNG   ONLINE.

                                

     

                           

    * SON AMER (Tel. 0034-971 517 109): Der Bauernhof, 15 Minuten vom Kloster Lluc entfernt,  wird seit dem Jahr 2001 umgebaut. Die Hütte wurde am 6. September 2007 geöffnet und verfügt über 54 Plätze ( 2 Zimmer je 4 Plätze, 2 je 6, 1 für 8 und ein Lager für 24) und eine Ausstellung: "Centre d'Interpretació del Senderisme" über den Weitwanderweg GR 221. RESERVIERUNG   ONLINE.

     

    - Aussicht von Son Amer über Lluc -  

     

                                              

          

    * POLLENÇA (Refugi del Pont Romà)- Tel. 0034- 971 533 649-: Das ehemalige Schlachthaus wurde im Jahr 2005 abgerissen und die Berghütte ist, seit dem 12. November 2007, im Betrieb. Das Gebäude befindet sich am Eingang des Dorfes am GR 221 und verfügt über 42 Plätze (in 5 Zimmern verteilt).

      RESERVIERUNG: www.refugipontroma.com 

        

               

     

     

     

    FERTIG ABER NUR FÜR GRUPPEN

     

    * COMA D'EN VIDAL: Der Bauernhof und das 50 Hektar- Grundstück wurden in November 2002 von der Regierung erworben. Die Berghütte (mit 22 Plätze) befindet sich 1 Stunde von Estellencs entfernt und wurde in Dezember 2016 eröffnet. Zur Zeit ist die Hütte noch nicht bewirtschaftet und nur für Gruppen geöffnet. Die Einzelwanderer können dort noch nicht übernachten.

     

       Coma d'en Vidal

         

     

     

    AUSSERHALB DER HAUPTROUTE DES GR-221

     

    * CASTELL D'ALARÓ (Tel.[0034] 971 182112). Seit 2012 ist die ganze Hütte im Betrieb (30 Plätze, Heizung, Badezimmer).

    RESERVIERUNG: www.castellalaro.cat

     

     

     

     

    ►Berghütten im Bau:

    Kloster La Trapa: Das ehemalige Trapistenkloster befindet sich zwischen Sant Elm und Estellencs. Die Bauarbeiten haben im Jahr 2002 angefangen. Das Tal und das Kloster gehörem dem Mallorquinischen Umweltbund GOB. Seit Juli 2004 sind die Bauarbeiten gestoppt.

         - La Trapa in Januar 2017-